Man gehe nun den Hinweisen sorgfältig nach, sagte ein Sprecher der Kantonspolizei am Mittwoch auf Anfrage. Die Stadtpolizei hat den Fall inzwischen an die Kantonspolizei übergeben. Die Ermittlungen sind im Gange.

Der Zeugenaufruf der Polizei hatte ein gutes Echo. Auch die speziell gesuchte Frau, welche das Geschäft in dem Augenblick verliess, als die Räuber es betraten, hat sich gemeldet.

Der Verkäufer, den die Räuber brutal zusammengeschlagen hatten, liegt noch immer schwer verletzt im Spital.