Die Brandmeldung ging kurz nach 13 Uhr ein, wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte. Weil die Feuerwehr rasch vor Ort war, konnte sie verhindern, dass die Flammen auf weitere Wohnwagen übergriffen. Der betroffene Wohnwagen erlitt Totalschaden. Der entstandene Sachschaden kann zurzeit nicht beziffert werden.

Im Einsatz standen fünfzig Feuerwehrleute. Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Polizei sucht Zeugen.

Aktuelle Polizeibilder vom November 2017: