Kurz vor 17 Uhr brach in Münchwilen TG an der Echlikonerstrasse in einer Wohnung plötzlich Feuer aus. Der Grund war schnell klar: Ein Christbaum entzündete sich.

Die Tanne geriet beim Abbrennen von Wunderkerzen in Brand. Die anwesenden Bewohner konnten die Wohnung selbständig verlassen.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau stand die Wohnung bereits in Vollbrand. Die Stützpunktfeuerwehr Münchwilen war rasch vor Ort. Sie evakuierte mehrere Anwohner im Mehrfamilienhaus und löschte das Feuer.

Beim Brand wurden zwei Personen verletzt. Eine 81-jährige Bewohnerin musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Eine 36-jährige Bewohnerin wurde vor Ort medizinisch versorgt. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. (pd/sha)