Grenchen
Wohnblock nach Brand geräumt

In Grenchen musste am späten Freitagabend ein Wohnblock geräumt werden, nachdem im Keller ein Brand ausgebrochen war. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden ist beträchtlich.

Drucken
Teilen
Wohnblock nach Brand geräumt

Wohnblock nach Brand geräumt

Am Freitag kurz nach 22.30 Uhr meldete ein Mieter, dass es im Keller der Liegenschaft Bielstrasse 122, unmittelbar bei «Monbijou»-Kreisel in Grenchen, brenne. Polizei und Stützpunktfeuerwehr waren rasch vor Ort und forderten die 20 Parteien auf, das 5-stöckige Gebäude vorsichtshalber zu verlassen. Die Leute wurden danach in einem in unmittelbarer Nähe befindlichen Restaurant untergebracht.

Wie sich herausstellte, war aus bislang unbekannten Gründen im südöstlichsten Kellerabteil des Gemeinschaftskellers ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle und konnte ihn löschen. Durch Hitzeeinwirkung und Rauchgasablagerungen wurden sämtliche Kellerabteile sowie die Nebenräume in Mitleidenschaft gezogen. Im Treppenhaus waren ebenfalls Geruchsemissionen und minimale Rauchgasanhaftungen feststellbar.

Die Bewohner konnten noch vor Mitternacht wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf mehrere 10 000 Franken belaufen. Weitere Abklärungen betreffend der Brandursache werden derzeit von den Spezialisten der Brandermittlung getätigt.