Zürich

Wohn- und Geschäftshaus in Affoltern am Albis abgebrannt

Ein Schaden in Millionenhöhe ist am späten Dienstagabend in Affoltern am Albis durch den Brand eines Wohn- und Geschäftshauses entstanden. Personen wurden keine verletzt, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Der Brandausbruch wurde von einem Bewohner der Liegenschaft kurz nach 23 Uhr entdeckt. Die rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand nach mehreren Stunden unter Kontrolle bringen. Ein Grossteil des Gebäudes wurde jedoch zerstört. Es entstand ein Sachschaden in Millionenhöhe.

Die beim Feuerausbruch anwesenden Personen konnten das Haus selbständig verlassen. Die meisten Hausbewohner fanden bei Nachbarn und bekannten Übernachtungsmöglichkeiten.

Die Ursache des Feuers ist noch ungeklärt und wird von der Kantonspolizei Zürich untersucht.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1