18 Autoeinbruchdiebstähle wurden in der Stadt Bern und Umgebung begangen, wie die Kantonspolizei mitteilte. Die Diebe haben es nicht nur auf Elektronikgeräte und Geld abgesehen, sondern auch auf Kleider und Sonnenbrillen. Die Polizei schätzt den Deliktsbetrag und den Sachschaden auf über zehntausend Franken.

Die Kantonspolizei wird die Patrouillentätigkeit verstärken und mit Plakaten und Flugblättern auf die Gefahr aufmerksam machen. Sie rät, keine Wertgegenstände oder Handtaschen sichtbar im Auto liegen zu lassen. (sda)