Wegenstetten

Wegenstetten: Lastwagen touchiert Betonmauer und verliert 300 Liter Diesel

Ein Lastwagen verliert rund 300 Liter Dieselöl, die Ölwehr stand im Einsatz (Symbolbild)

Ein Lastwagen verliert rund 300 Liter Dieselöl, die Ölwehr stand im Einsatz (Symbolbild)

Am Mittwochmittag kommt es in Wegenstetten zu einem Selbstunfall eines Lastwagens: Der Fahrer übersah eine Betonmauer und touchierte diese. Daraufhin flossen bis zu 300 Liter Dieselöl auf die Strasse. Die Feuerwehr stand umgehend im Einsatz.

Kurz vor dem Mittag touchierte ein Lastwagen in Wegenstetten eine Betonmauer. Durch den Aufprall wurde der Dieseltank des Lastwagens beschädigt, worauf rund 300 Liter Dieselöl auf die Strasse flossen und teilweise in die Kanalisation gelangte. Die Feuer- und Ölwehr Wabrig wurde umgehend aufgeboten und konnte einen Teil des Dieselöls noch rechtzeitig abbinden.

Für die Einwohner und die Umwelt bestand auf Anfrage zu keiner Zeit eine Gefahr. «Wir konnten dafür sorgen, dass kein Diesel in den Ortsbach gelangte. Es lief relativ glimpflich ab», heisst es bei der zuständigen Feuerwehr. (sha)

Meistgesehen

Artboard 1