Schneeball

Wegen Schneebällen: Unbekannter greift Schüler an

Weil ein 14-jähriger Schüler in Oensingen Schneebälle geworfen hatte, hat ihn ein unbekannter Mann erst geohrfeigt und anschliessend mit Fusstritten traktiert. Die Polizei sucht nun den Mann.

Auf dem Roggenparkplatz an der Roggenstrasse in Oensingen hielt sich am vergangenen Dienstag gegen 15.45 Uhr ein 14-jähriger Schüler auf. Er wartete dort auf die Rückkehr seiner Schulkameraden, welche beim Schlitteln vom Roggen nach Oensingen unterwegs waren. Während des Aufenthalts warf er Schneebälle und dürfte dabei auch ein Auto getroffen haben.

Dies bemerkte offenbar ein Passant, welcher auf den Jungen zuging und ihm vorerst verbal drohte. Danach verpasste er ihm eine Ohrfeige wobei der Knabe zu Boden fiel. Als er am Boden lag, traktierte ihn der Fremde mit Fusstritten, wie die Solothurner Kantonspolizei mitteilt. Anschliessend ging der Mann offenbar zu seinem Auto und holte aus dem Kofferraum seine Wanderstöcke. In der Zwischenzeit stand der Junge auf und rannte weg, bis er auf zwei Frauen traf, welche sich um ihn kümmerten.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Er ist ca. 45 Jahre alt, 180 cm bis 185 cm gross, hat kurze graue Haare und einen grau-schwarz melierten Dreitagebart. Bekleidet war er mit einer blauen Jeanshose, einer roten Jacke mit je zwei silbernen Streifen an den Ärmeln, zudem trug er braune Schuhe. Möglicherweise war er mit einem silbergrauen Opel Kombi mit Berner Kontrollschildern unterwegs.

Die Polizei sucht Zeugen (062 387 70 51). Insbesondere bittet die Polizei die beiden Frauen, welche sich um den Schüler gekümmert haben, sich zu melden.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1