Steffisburg
Von wegen Nächstenliebe: Bewaffneter Überfall auf Restaurant

Samstagabend kurz vor 20.30: Die Schweiz feiert Weihnachten. Für eine Angestellte des Restaurants Höchhus in Steffisburg verläuft der Abend aber alles andere als ruhig. Ein maskierter und bewaffneter Mann überfällt das Restaurant.

Merken
Drucken
Teilen
Mit einer Faustfeuerwaffe bedrohte der Täter der Serviceangestellten Bargeld. (Symbolbild)

Mit einer Faustfeuerwaffe bedrohte der Täter der Serviceangestellten Bargeld. (Symbolbild)

Keystone

Weihnachtsabend kurz vor 20.30 Uhr im Steffisburger Restaurant Höchhus: Ein Mann mit einem dunklen Schal maskiert und einer Fausfeuerwaffe in der Hand betrat das Lokal. Auf Berndeutsch mit Akzent forderte er von der in diesem Bereich des Lokals allein anwesenden Serviceangestellten Bargeld.

Schliesslich ergriff der Täter das Serviceportemonnaie, das sich in einer Schublade befand, und flüchtete in unbekannte Richtung. Trotz unverzüglicher Suche nach dem Mann konnte er
bisher nicht angehalten werden. (dno)