Von Auto angefahren - Fussgänger erliegt Verletzungen

Eine Autofahrerin ist am Samstagmittag in Brugg mit einem Fussgänger kollidiert. Dieser ist in der Nacht auf Sonntag seinen schweren Verletzungen erlegen.

Drucken
Teilen

Am Samstag, kurz nach 13 Uhr, ist es beim Bahnhof Brugg zu einem folgeschweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 36-jähriger Fussgänger überquerte die Aarauerstrasse auf der Höhe des Modegeschäftes Gloor und wurde dabei frontal von der 50-jährigen Lenkerin eines Personenwagens erfasst. Dies teilt die Kantonspolizei Aargau.

Der Fussgänger erlitt beim Aufprall mit dem Personenwagen schwerste Verletzungen und musste ohne Bewusstsein ins Spital eingeliefert werden. Im Laufe der Nacht verstarb er an seinen schweren Verletzungen.

Die Kantonspolizei in Brugg sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Meldungen nimmt sie telefonisch unter 062 835 85 00 entgegen.

Aktuelle Nachrichten