Nachdem sie ihn abwies, entfernte er sich und kehrte mit einer Kalaschnikow zurück. Mit dem Schnellfeuergewehr erschoss er zunächst die junge Frau und dann ihre Familienangehörigen, darunter drei weitere Frauen und zwei Kinder. Ausserdem verletzte der Täter fünf Menschen, zwei von ihnen schwer.