Auto

Vollbremsung half nicht: Zug prallte in Auto

Zug prallte in Unterkulm in ein Auto

Zug prallte in Unterkulm in ein Auto

Nach einer Schleuderfahrt kam ein 26-jähriger Türke am Samstagmorgen bei der Haltestelle Unterkulm Nord auf den Bahngleisen zu stehen. Der anfahrende Zug konnte nicht mehr bremsen und prallte auf das Auto.

Am Samstagmorgen fuhr ein Auto-Lenker von Zetzwil kommend in Richtung Aarau. Kurz nach der Haltesstelle Unterkulm Nord der Wynental- und Suhrentalbahn (WSB) überholte er die in Richtung Aarau anfahrende Bahn.

Aus noch unbekannten Gründen kam der Wagen kurz danach links von der Strasse ab, korrigierte wieder nach rechts und kollidierte mit einer Steinmauer.

In der Folge schleuderte der Wagen erneut auf die linke Strassenseite, geriet auf das Bahngeleise und prallte dort in einen massivem Eisenträger. Der Wagen blieb anschliessend quer auf dem Geleise stehen.

Trotz einer Vollbremsung fuhr der herannahende Zug auf den PW auf und stiess diesen einige Meter vor sich her.
Der 26-jährige Türke aus dem Bezirk Aarau wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Er wurde in kritischem Zustand ins Spital Aarau überführt.

Meistgesehen

Artboard 1