Töff-Rowdy
Viel zu schnell: Solothurner Polizei stoppt Töfffahrer ausserorts mit 154 km/h

Fast doppelt so schnell wie erlaubt: Mit 154 statt der erlaubten 80 Kilometern pro Stunde ist am Freitagabend ein 28-jähriger Motorradfahrer bei Schnottwil SO in eine Geschwindigkeitskontrolle geraten. Führerausweis und Motorrad ist er nun los.

Merken
Drucken
Teilen
154 statt 80: Der 28-jährige Töffraser ist sein Motorrad wie seinen Führerauswei nun los. (Symbolbild)

154 statt 80: Der 28-jährige Töffraser ist sein Motorrad wie seinen Führerauswei nun los. (Symbolbild)

Tele M1

Gegen 21 Uhr raste der 28-Jährige mit seinem Töff durch Schnottwil. Die Polizei konnte den Mann identifizieren und in der Folge anhalten.

Er musste seinen Führerausweis abgeben. Sein Motorrad wurde beschlagnahmt, wie die Kantonspolizei Solothurn am Samstag mitteilte.