vandalen

Verräterische Spuren im Schnee

In der Nacht auf Mittwoch liessen zwei alkoholisierte Burschen im Alter von 15 und 17 Jahren zwei Anhänger eine Böschung hinab rollen. Dabei entstand Sachschaden. Die Kantonspolizei konnte beide ermitteln und zur Rechenschaft ziehen.

Eine Anwohnerin beobachtete die beiden Unbekannten, als sie sich am Mittwoch, 10. Februar 2010, frühmorgens auf einer Baustelle herumtrieben.Die Unbekannten hatten einen Kompressorwagen und einen Anhänger die dortige Böschung hinabgerollt. Die Täterschaft hatte sich bereits aus dem Staub gemacht.

Doch die Beiden hatten den Schnee vergessen und die Fussspuren im Schnee führten die Polizisten zu einem nahen Wohnhaus. Dort trafen sie auf einen 15-jährigen Türken und einen 17-jährigen Serben, beide alkoholisiert. Sie gaben schliesslich den Vandalenakt zu. Wie sie sagten, seien sie die ganze Nacht «herumgehangen» und hätten sich aus Langeweile zu dieser Tat hinreissen lassen. Die Höhe des Sachschadens auf der Baustelle ist noch unklar.(van)

Meistgesehen

Artboard 1