Bern

Verkehrskontrolle: 38 Autolenker gebüsst und 11 verzeigt

Symbolbild.

Symbolbild.

Am Freitag hat die Kantonspolizei Bern in Biel eine gezielte Verkehrskontrolle durchgeführt. Mehr als die Hälfte der angehaltenen Fahrzeuglenker hatte während der Fahrt telefoniert oder war hauptsächlich durch das Bedienen des Telefons abgelenkt.

Die gezielte Verkehrskontrolle vom Freitagnachmittag, in Biel hatte zum Ziel, die allgemeine Verkehrssicherheit zu steigern und die Verkehrsteilnehmer auf die Gefährlichkeit von Ablenkung im Strassenverkehr aufmerksam zu machen.

Insgesamt wurden an mehreren Kontrollstellen 52 Fahrzeuge angehalten, wobei 38 Fahrzeuglenker gebüsst sowie 11 verzeigt wurden. Mehr als die Hälfte der ausgestellten Bussen - zwanzig an der Zahl - wurden wegen Telefonierens während der Fahrt ohne Freisprechanlage ausgestellt, sieben Fahrzeuglenker wurden zudem wegen Vornehmen einer Verrichtung während der Fahrt verzeigt.


Weiter wurde unter anderem in elf Fällen das Nichttragen der Sicherheitsgurte gebüsst, fünf Fahrzeuge waren zudem ohne Licht unterwegs gewesen.

Meistgesehen

Artboard 1