Bahnhof-Sperrung
«Verdächtiger Gegenstand» verursacht Verkehrschaos am Basler Bahnhof

Der SBB-Bahnhof in Basel musste am Montagmorgen grossräumig abgesperrt werden. Grund dafür ist ein unbeaufsichtigte Reisetasche, die auf dem Centralbahnplatz für Aufregung sorgte.

Drucken
Teilen
Die Polizei sperrte das Gebiet um den SBB-Bahnhof grossflächig ab.
3 Bilder
Verdächtige Tasche führte zu grossflächiger Sperrung des Bahnhofs Basel
Kurz nach 7 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden.

Die Polizei sperrte das Gebiet um den SBB-Bahnhof grossflächig ab.

Simone Morger

Die Meldung über die verdächtige Reisetasche ging am Montagmorgen kurz nach 6 Uhr ein. Dies meldete die Kantonspolizei Basel-Stadt.

Die Strassen rund um den Centralbahnplatz wurden sowohl für den Individual- als auch für den Öffentlichen Vekehr kurzfristig gesperrt, was zu einem grösseren Verkehrschaos rund um den SBB-Bahnhof führte.

Die Abklärungen der Spezialisten vor Ort ergaben, dass sich in der Tasche lediglich Kleider befanden. Nachdem festgestellt wurde, dass von der Tasche keine Gefahr ausgeht, konnten die Sperrungen um ca. 7 Uhr wieder aufgehoben werden. (luk)

Aktuelle Nachrichten