Am Samstagnachmittag wurden in der Westbahnhofstrasse in Solothurn mehrere mutwillig beschädigte Sig festgestellt. Bei einer Kontrolle im Quartier stellte die Stadtpolizei weitere zum Teil komplett beschädigte Schilder fest. Sie wurden verbogen oder aus dem Boden gerissen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen dürften die Sachbeschädigungen am Freitagabend oder in der Nacht auf Samstag begannen worden sein. Betroffen sind rund ein Dutzend Verkehrsschilder in der Hermesbühl-, Wengi- und Westbahnhofstrasse. Der Gesamtschaden beläuft sich derzeit auf mehrere Tausend Franken.

Die Stadtpolizei Solothurn sucht Zeugen.