Zürich
Vandalen wüteteten in Zürich - mehrere tausend Franken Schaden

In der Nacht auf Dienstag haben Vandalen in der Stadt Zürich an mehreren Orten Plastikcontainer in Brand gesteckt sowie weitere Sachbeschädigungen verübt. Der Schaden beträgt mehrere tausend Franken.

Merken
Drucken
Teilen
Vandalen haben in Zürich gewütet
6 Bilder
Vandalen haben in Zürich gewütet
Vandalen haben in Zürich gewütet
Vandalen haben in Zürich gewütet
Vandalen haben in Zürich gewütet
Vandalen haben in Zürich gewütet

Vandalen haben in Zürich gewütet

Newspictures

Neun Container brannten im Kreis 9 sowie je einer in den Kreisen 2, 4 und 5. Zudem wurden im Kreis 9 drei Sichtschutzwände angezündet. Die Polizei geht in allen Fällen von Brandstiftung aus.

In derselben Nacht besprayten zudem Unbekannte im Kreis 10 die Tür einer Liegenschaft und versuchten gemäss Polizei, auf das Haus einen Farbanschlag zu verüben. Da sie von einem Anwohner gestört wurden, traten sie die Flucht an. Schliesslich wurde an einem Haus im Kreis 7 eine Scheibe und die Fassade besprayt.

Unklar ist, ob zwischen den verschiedenen Vandalenakten ein Zusammenhang besteht. Man habe überall umfassende Spurensicherungen vorgenommen, sagte Polizeisprecher Marco Bisa auf Anfrage. Zudem werde überprüft, ob ein Zusammenhang mit dem 1. Mai bestehe. (sda)