Neuenhof

Vandalen wüten im Kindergarten und Schulhaus – Sachschaden von mehreren 10'000 Franken

Die Vandalen wüteten im Kindergarten und im angrenzenden Schulhaus in Neuenhof.

Die Vandalen wüteten im Kindergarten und im angrenzenden Schulhaus in Neuenhof.

Versprayte Wände, ausgelaufenes Wasser, verschüttete Farbe und zum Fenster hinausgeworfene Gegenstände: So wüteten unbekannte Vandalen am Wochenende im Neubau des Kindergartens und im angrenzenden Schulhaus in Neuenhof. Die Gemeinde hat nun eine Belohnung für Hinweise zur Tat ausgeschrieben.

Von der sinnlosen Tat betroffen waren gemäss der Aargauer Kantonspolizei der neue Kindergarten und das angrenzende Schulhaus an der Zürcherstrasse in Neuenhof.

Im Kindergarten liessen unbekannte Vandalen Wasser auslaufen und versprayten Wände sowie Einrichtungen.

Im Schulgebäude, das aktuell umgebaut wird, verschütteten die Unbekannten Farbe, warfen Gegenstände zum Fenster hinaus und brachten mit Sprayfarbe Schmierereien an.

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere 10'000 Franken.

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere 10'000 Franken.

Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der entstandene Sachschaden auf mehrere 10'000 Franken. 

Die Tat wurde am Montagmorgen festgestellt, die Polizei vermutet, dass die Vandalen irgendwann über das vergangene Wochenende am Werk gewesen sind. Gemäss Angaben der Gemeinde kam es bereits wiederholt zu solchen Taten. Daher setzte sie eine Belohnung von 5000 Franken für Hinweise aus, die auf die Spur der Schmierfinken führen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1