Aarburg

Vandalen brechen in Turnhalle ein und entwenden Feuerlöscher

Die Täterschaft versprayte vermutlich auch Wände und Objekte.

Die Täterschaft versprayte vermutlich auch Wände und Objekte.

Vandalen sind über das Wochenende in eine Turnhalle in Aarburg eingedrungen. Dabei entwendeten sie einen Feuerlöscher. Vermutlich die gleichen Täter versprayten auch die Schulfassade und eine Strassenunterführung. Die Polizei sucht nun Augenzeugen.

Am Wochenende sind Unbekannte in die alte Turnhalle an der Oltnerstrasse in Aarburg eingebrochen. Sie kletterten dafür auf einen Container und schlugen die darüber liegenden Fenster ein. Anschliessend stiegen sie in die Turnhalle ein und entwendeten soweit bis jetzt bekannt einen Feuerlöscher. Wie die Kantonspolizei Aargau am Montag mitteilte, waren wahrscheinlich Jugendliche am Werk. 

Die Fassade, wo die Unbekannten in die Turnhalle einstiegen, ist zudem versprayt worden. Gleiche Schmierereien fanden sich beim Werkhof, bei Strassenunterführungen sowie beim Schulhaus Paradiesli. Die Polizei geht davon aus, dass sowohl der Einbruchdiebstahl wie auch die Sprayereien auf das Konto der gleichen Täter gehen. Der gesamte Sachschaden beläuft sich laut Angaben der Polizei auf mindestens 8'000 Franken.

Die Kantonspolizei in Zofingen sucht Augenzeugen und nimmt Hinweise unter der Nummer 062 745 11 11 entgegen. (fei)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1