Im Schänzlitunnel bei Muttenz auf der kantonalen Autobahn H18 kam es gestern Montag um 16.30 Uhr, in Fahrtrichtung Basel zu einer Auffahrkollision, bei der eine bislang unbekannte Personenwagenlenkerin drei vor ihr fahrende Fahrzeuge ineinander schob und dadurch zwei Personen verletzte.

Die blonde Frau, 25-30 Jahre alt, zirka 175 Zentimeter gross, schlank, hielt zwar kurz an, stieg aber, als sie von einer Unfallbeteiligten gebeten wurde ein Pannendreieck aufzustellen, wieder in ihr Fahrzeug, Audi A3, dunkelblau oder schwarz, 3-türig, BL-Kontrollschilder und entfernte sich in unbekannter Richtung.

Die Frau, beziehungsweise allfällige Augenzeugen des Unfalles, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale in Liestal zu melden, Telefon 061 553 35 35.