Unfälle
Unfallflut: Fussgänger läuft vor Auto, Velofahrer stürzt und Kollision in Lenzburg

Ein Fussgänger und zwei Verkehrsteilnehmer mit Motorfahrrad oder Elektrobike zogen sich am Montag bei Unfällen auf Aargauer Strassen Verletzungen zu. Die leicht bis mittelschwer verletzten Personen mussten ins Spital gebracht werden.

Drucken
Teilen
In Birmenstorf stürzte ein Elektrobike-Fahrer.

In Birmenstorf stürzte ein Elektrobike-Fahrer.

Keystone

Am Montag zogen sich drei Verkehrsteilnehmer bei Unfällen leichte bis mittelschwere Verletzungen zu und mussten ins Spital eingeliefert werden.

In Birmenstorf verunfallte ein 66-jähriger Schweizer mit seinem Elektrobike kurz nach 14 Uhr, als er auf der Mülligerstrasse hangabwärts Richtung Reussbrücke fuhr.

Er kam von der Strasse ab und fiel eine Böschung hinunter. Zirka 6 Meter unterhalb der Strasse blieb er leicht bis mittelschwer verletzt in einem Gebüsch hängen.

Die Kantonspolizei geht nach ersten Erkenntnissen von einem Selbstunfall ohne Beteiligung eines anderen Fahrzeuges aus.

Mofafahrer in Lenzburg verletzt

In Lenzburg bog ein 65-jähriger Türke mit seinem Mofa auf der Badenerstrasse nach links ab. Dabei kollidierte er um 17.15 Uhr mit einem Toyota, welcher Richtung Neuhof-Kreuzung fuhr.

Der Mofafahrer stürzte und wurde mittelschwer verletzt. Der Sachschaden beträgt zirka 5000 Franken.

Smart gegen Fussgänger in Brugg

Am Montagabend um 19.10 Uhr fuhr in Brugg ein 21-jähriger Italiener mit seinem Auto Richtung Neumarktkreuzung, als ein 50-jähriger Kroate rückwärts zur Fahrbahn stand. Dieser drehte sich gemäss ersten Erkenntnissen um und lief unvermittelt auf die Strasse.

Das Auto erfasste den Mann mit einer geringen Geschwindigkeit, worauf diese stürzte und sich dabei Verletzungen zuzog. Die Kantonspolizei klärt nun den Hergang des Unfallereignisses.

Die Mobile Einsatzpolizei in Schafisheim (062 886 88 88) sucht einen Passanten, welcher am Unfallplatz als Arzt auftrat und Hilfe leistete. (ahu)

Aktuelle Nachrichten