Mülligen
Unfall bei Mülligen – A3 in Richtung Zürich musste gesperrt werden

Ein Verkehrsunfall auf der A3 bei Mülligen führte am Samstagnachmittag dazu, dass die Autobahn in Fahrtrichtung Zürich komplett gesperrt werden musste. Ein Rettungshelikopter kam zum Einsatz.

Merken
Drucken
Teilen
Unfall auf der A3 bei Mülligen
3 Bilder
Unfall auf der A3 bei Mülligen
Unfall auf der A3 bei Mülligen

Unfall auf der A3 bei Mülligen

Adrian Remund

Der Unfall ereignete sich bei der Verzweigung A3 und der A1, wie die Kantonspolizei Aargau am Sonntag mitteilte. Ein 43-jähriger Autofahrer sah die Kolonne zu spät. Trotz sofortiger Bremsung fuhr er auf ein vor ihm fahrendes Auto auf und stiess dieses in ein anderes Auto.

Der Wagen des Unfallverursachers schlitterte derweil weiter und kollidierte ebenfalls in das andere Fahrzeug. Der Unfalllenker verlor danach die Kontrolle über sein Auto und stürzte seitlich.

Zwei Personen wurden beim Unfall verletzt; eine musste mit dem Helikopter ins Spital gebracht werden. Die Spur nach Zürich war für kurze Zeit blockiert. Der Sachschaden beträgt gemäss ersten Schätzungen rund 60'000 Franken. (sda/az)