Unfall

Unfall auf A1 verursacht grossen kilometerlangen Stau

Unfall verursachte rund zehn Kilometer Stau auf der A1.

Kilometerlange Staus in der Schweiz

Unfall verursachte rund zehn Kilometer Stau auf der A1.

Wegen eines Unfalls ist es am Freitagmorgen auf der Autobahn A1 bei Dietikon ZH zu einem Stau von rund zehn Kilometern gekommen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte, fuhr ein 44-jähriger Lieferwagenfahrer kurz nach 9.30 Uhr auf dem Überholstreifen der A1 Richtung Bern und beabsichtigte in die Ausfahrt Dietikon zu fahren. Obwohl auf dem Normalstreifen ein Sattelschlepper nahte, schwenkte der Lieferwagenfahrer nach rechts, kollidierte mit dem Lastwagen und kam in der Ausfahrt Dietikon zum Stillstand.

Ein nachfolgender Lenker eines Anhängerzuges bemerkte die Kollision zu spät und prallte mit grosser Wucht gegen den Sattelschlepper. Dabei wurde die Führerkabine des Anhängerzuges komplett eingedrückt. Verletzt wurde niemand, es entstand aber ein hoher Sachschaden.

Der Verkehr in Richtung Bern musste während der Tatbestandsaufnahme und für die Bergungsarbeiten einstreifig geführt werden, was zu einem Rückstau von rund zehn Kilometern führte. Aus Sicherheitsgründen war der Gubristtunnel nur einstreifig befahrbar.

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Hinweise bitte an den Verkehrszug Urdorf (044 247 64 64).

Meistgesehen

Artboard 1