Ein herabstürzendes Aushängeschild verletzt am Samstagnachmittag (3.7.2010) in Schlieren insgesamt fünf Kinder. Ein Knabe erlitt schwere Kopfverletzungen.

Rund ein Dutzend Kinder nahmen an einem Kinderfest im Stadtpark in Schlieren teil. Kurz vor 16.30 Uhr löste sich von einer Hausfassade ein schweres Aushängeschild aus Metall und stürzte auf eine Gruppe spielender Kinder. Dabei erlitt ein 9-jähriger Knabe schwere Kopfverletzungen, ein 6-jähriges Mädchen und ein weiterer 9-Jähriger wurden leicht verletzt. Zwei Kinder konnten am Unfallort durch die Rettungssanitäter ambulant behandelt werden. Insgesamt wurden bei dem Unfall fünf Kinder verletzt.

Weshalb sich das Aushängeschild von der Hausfassade löste ist derzeit noch unklar. Entsprechende Untersuchungen durch die Kantonspolizei Zürich und das Forensische Institut sind im Gang.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Stadtpolizei Schlieren, die REGA sowie zwei Ambulanzen im Einsatz.