Am Mittwochmorgen um 10.35 Uhr war ein Arbeiter auf einer Baustelle an der Brüggmoosstrasse in Langendorf daran, über einem Treppenhausschacht ein Arbeitsgerüst zu erstellen. Laut Angaben der Kantonspolizei Solothurn verlor der 54-jährige beim Betreten eines Schalungsladens das Gleichgewicht und stürzte rund 5,5 Meter den Treppenschacht hinunter, bevor er heftig auf den Betonboden aufschlug.

Der Verunfallte zog sich Verletzungen im Gesicht, am Rücken- sowie im Beckenbereich zu. Mit der Rega wurde der Mann in eine Spezialklinik geflogen. Sein Zustand soll soweit stabil sein.