Wie die Zuger Polizei mitteilte, wurde sie am Montag kurz nach 22.15 Uhr von mehreren Personen über den Brand alarmiert. Die Löscharbeiten an dem mehrstöckigen Haus an der Schochenmühlestrasse dauerten bis in die frühen Morgenstunden.

Die Feuerwehr war mit rund 55 Personen im Einsatz. Zwei Strassen in der Region waren während des Feuerwehreinsatzes vorübergehend gesperrt.

Experten nahmen Ermittlungen zur Brandursache auf. Die Höhe des Sachschadens ist unklar.

Aktuelle Polizeibilder: