Ereignet hatte sich die Tat am Donnerstag um 17.45 Uhr im Gundeli. Die Fahnung nach dem Täter und dem Taxi sei bisher erfolglos verlaufen, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

Der Räuber hatte sich vom Taxi an die Giornicostrasse fahren lassen. Dort schlug er mit einem harten Gegenstand mehrmals auf den Kopf des 35-jährigen Chauffeurs ein.

Nachdem dieser aus dem Fahrzeug geflüchtet war, setzte sich der Täter ans Steuer und fuhr davon. Das Opfer musste sich in ärztliche Behandlung begeben.