Dättwil

Unbekannter schlägt Sekretärin mit Faustschlag nieder

Ein unbekannter Mann hat am Donnerstagmorgen in Dättwil AG in einem Ingenieurbüro einen Korpus durchsucht und die Sekretärin niedergeschlagen, als diese ihn dabei ertappte. Der Täter flüchtete mit einigen hundert Franken Bargeld.

Die Sekretärin eines Ingenieurbüros, das in einem Gewerbegebäude Im Langacker in Dättwil untergebracht ist, bemerkte am Donnerstag um 10.30 Uhr, dass sich an ihrem Arbeitsplatz jemand aufhält. Sie kehrte dorthin zurück und sah, dass der Unbekannte dabei war, einen Schubladenstock zu durchsuchen. Bevor sie reagieren konnte, versetzte ihr der Unbekannte unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht, so dass sie zu Boden sank.

Ein Mitarbeiter fand die Sekretärin kurz darauf am Boden liegend und alarmierte die Kantonspolizei. Bis auf leichte Prellungen im Gesicht war die Frau unverletzt, wie es in der Mitteilung der Aargauer Kantonspolizei heisst.

Die Polizei fahndete sofort nach dem Täter, der unmittelbar nach der Tat geflüchtet sein musste. Bislang konnte er jedoch nicht gefasst werden. Nach ersten Erkenntnissen erbeutete er einige hundert Franken Bargeld.

Der Räuber ist 30 bis 40 Jahre alt, 165 bis 170 cm gross und schlank. Er hat kurze schwarze Haare und einen dunklen Teint. Er trug blaue Jeans und einen grünen Pullover.

Die Kantonspolizei in Baden (Telefon 056 200 11 11) sucht Augenzeugen und nimmt Hinweise zum Täter entgegen.

Meistgesehen

Artboard 1