Hermetschwil-Staffeln
Unbekannte zünden Holzstapel und Hecke mit Deospray an

Unbekannte zündeten in der Nacht bei einer Scheune einen Holzstapel an. Ein Anwohner entdeckte das Feuer kurz bevor dieses auf das Gebäude übergreifen konnte. Zudem legten die Vandalen auch bei einer Hecke Feuer. Die Kantonspolizei sucht Augenzeugen.

Merken
Drucken
Teilen
Unbekannte zündeten in der Nacht bei einer Scheune einen Holzstapel an.
3 Bilder
Hermetschwil-Staffeln: Brandstiftung
Die Vandalen setzten auch eine Thuja-Hecke in Brand.

Unbekannte zündeten in der Nacht bei einer Scheune einen Holzstapel an.

Kapo AG

Ein Anwohner hörte am Freitag um 0.40 Uhr einen lauten Knall. Als er nachschaute sah er, dass bei einem Gebäude an der Klosterstrasse ein Feuer loderte. Die alarmierte Feuerwehr fand in der Folge einen in Flammen stehenden Stapel mit Brennholz vor.

Sie konnte das Feuer gerade noch löschen, bevor dieses auf die aus Holz gebaute Scheune übergreifen konnte. Mit direkt angebautem Wohnhaus gehört diese zu einem Landwirtschaftsbetrieb.

Noch in der Nacht zeigte sich, dass vermutlich die gleiche Täterschaft im gleichen Wohnquartier auch eine Thuja-Hecke in Brand gesetzt hatte. Der betroffene Hauseigentümer konnte die Flammen selber löschen. Der gesamte Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

Auf dem Brandplatz fand die Kantonspolizei einen Deospray als mutmasslicher Brandbeschleuniger sowie eine Spraydose mit rosaroter Farbe. Damit hatte die Täterschaft in der Nähe auch die Strasse versprayt. Zudem konnte die Polizei angesengte Überreste eines Brettspiels (Kugelbahn) sicherstellen.

Die Mobile Einsatzpolizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) sucht Augenzeugen und nimmt Hinweise zur Täterschaft entgegen.