Basel
Unbekannte wollte Smartphone klauen – 17-Jährige wehrt sich

Eine unbekannte Frau hat in Basel versucht, eine 17-jährige Jugendliche zu berauben. Sie flüchtete danach allerdings ohne Beute. Das Opfer musste sich nach dem Überfall in der Notfallstation ambulant behandeln lassen.

Drucken
Teilen
Die Unbekannte sprach auf dem Trottoir die Jugendliche an und fragte sie, ob sie kurz ihr Smartphone für einen Anruf benutzen dürfe. (Symbolbild)

Die Unbekannte sprach auf dem Trottoir die Jugendliche an und fragte sie, ob sie kurz ihr Smartphone für einen Anruf benutzen dürfe. (Symbolbild)

Keystone

Der Raubversuch spielte sich am Dienstag gegen 15 Uhr auf der Birsigstrasse ab, wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte. Die Unbekannte sprach auf dem Trottoir die Jugendliche an und fragte sie, ob sie kurz ihr Smartphone für einen Anruf benutzen dürfe. Die 17-Jährige gab ihr das Smartphone.

Nachdem die Frau den Anruf getätigt hatte, wollte sie sich samt Gerät davonmachen. Die Jugendliche hielt sie jedoch zurück. Darauf riss die Unbekannte ihr Opfer an den Haaren und spritzte ihr eine unbekannte Flüssigkeit ins Gesicht. Dann floh sie in Richtung der Bachlettenstrasse.

Aktuelle Nachrichten