Basel
Unbekannte brechen in Wohnung ein und wollen Bewohner entführen

Drei junge Männer brachen in Basel in eine Wohnung ein, verletzten den 19-jährigen Bewohner, durchsuchten die Wohnung und wollten ihr Opfer in einem Mini Cooper mit Aargauer Kennzeichen entführen. Der 19-Jährige setzte sich aber zur Wehr.

Drucken
Teilen
Die drei Unbekannten brachen Sonntag früh in die Wohnung eines 19-Jährigen am Klingentalgraben ein. Sie prügelten auf den jungen Mann ein und verletzten ihn mit einem Messer.

Die drei Unbekannten brachen Sonntag früh in die Wohnung eines 19-Jährigen am Klingentalgraben ein. Sie prügelten auf den jungen Mann ein und verletzten ihn mit einem Messer.

Google Maps

Ein junger Mann ist in der Nacht auf Sonntag in seiner Wohnung in Basel von drei Unbekannten überfallen und mit einer Stichwaffe verletzt worden. Der 19-Jährige musste sich im Spital behandeln lassen. Die Räuber machten sich mit ihrer Beute aus dem Staub.

Die Täter hatten sich um drei Uhr früh Zugang zur Wohnung ihres Opfers in einem Mehrfamilienhaus im Klingentalgraben verschafft. Dort griffen sie den 19-Jährigen an, schlugen auf ihn ein, verletzten ihn mit einer Stichwaffe und durchsuchten danach die Wohnung, wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte.

Die Räuber erbeuteten neben einem kleinen Geldbetrag Ausweise und ein Smartphone und zwangen ihr Opfer, sie zu begleiten. Auf der Strasse setzte sich der junge Mann jedoch zur Wehr.

Als auch noch eine Passantin vorbeikam, liessen die Täter von ihm ab und ergriffen in einem Mini Cooper mit Aargauer Kennzeichen die Flucht. Das Opfer kam laut Staatsanwaltschaft mit nicht allzu schweren Blessuren davon.

Aktuelle Nachrichten