Reinach
Unaufmerksam: Am Fussgängerstreifen kommts zu einem Auffahrunfall

Nach einer Auffahrkollision bei einem Fussgängerstreifen flüchtete der Unfallversucher. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden blieb mit 2000 Franken gering.

Drucken
Teilen
Der Unfallverursacher machte sich aus dem Staub. (Symbolbild)

Der Unfallverursacher machte sich aus dem Staub. (Symbolbild)

Zur Verfügung gestellt

Am Donnerstag, um 16.10 Uhr, fuhr eine Automobilistin mit einem Seat auf der Hauptstrasse in Richtung Aarau. Beim Fussgängerstreifen auf Höhe des Hotels Bären hielt sie wegen eines Fussgängers an. Der ihr folgende schwarze Kombi mit Zürcher Kontrollschilder dürfte dies zu spät bemerkt haben und fuhr ihr auf. Die Seat-Fahrerin hielt danach an, um die Sachlage zu klären. Das andere unfallbeteiligte Fahrzeug setzte seine Fahrt, ohne anzuhalten, fort.

Es wurde niemand verletzt. Am Seat entstand Sachschaden von insgesamt zirka 2000 Franken. Die Kantonspolizei in Reinach sucht den Fahrer oder die Fahrerin des schwarzen Kombis und Personen, welche zum Unfall Angaben machen können.

Aktuelle Nachrichten