Zwischen Donnerstag, 12 Uhr, und Montag, 16 Uhr, hat die Kantonspolizei Bern auf dem ganzen Kantonsgebiet insgesamt 104 Verkehrsunfälle registriert. In 24 Fällen gab es Verletzte, wie die Berner Kantonspolizei mitteilte. Vier Personen kamen bei Selbstunfällen ums Leben, darunter ein PW-Beifahrer, zwei Velofahrer und ein Motorradfahrer.

Im selben Zeitraum vor einem Jahr, das heisst zwischen Gründonnerstag und Ostermontag 2008, registrierte die Kantonspolizei Bern insgesamt 137 Verkehrsunfälle, darunter 14 mit Verletzten. Verkehrstote waren damals keine zu beklagen.