Libyen

Tripolis: Mauretanien wird Ex-Geheimdienstchef ausliefern

Libyens Ex-Geheimdienstchef Abdallah al-Senussi (Archiv)

Libyens Ex-Geheimdienstchef Abdallah al-Senussi (Archiv)

Mauretanien ist offenbar bereit, den libyschen Ex-Geheimdienstchef Abdallah al-Senussi auszuliefern. Der mauretanische Staatschef Mohamed Ould Abdel Aziz habe ihm dies versichert, erklärte der libysche Vize-Regierungschef Mustafa Bu Tschagur.

In einer weiteren Botschaft im Kurznachrichtendienst Twitter berichtete Tschagur am Dienstagabend, Mitglieder seiner Delegation hätten Al-Senussi in einem Gefängnis besucht und seine Identität bestätigt. Der "Verbrecher" werde bald in einem libyschen Gefängnis "dahinvegetieren".

Al-Senussi war ein Schwager und einer der engsten Vertrauten des gestürzten libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi, der im Oktober getötet wurde. Der 62-Jährige war im August untergetaucht.

Er wurde am Wochenende mit einem gefälschten malischen Pass am Flughafen von Nouakchott festgenommen. Seine Überstellung fordern neben Libyen auch Frankreich und der Internationale Strafgerichtshof (IStGH).

Paris fahndet wegen seiner Rolle bei einem Anschlag auf ein Flugzeug im September 1989 nach Al-Senussi. Der IStGH stellte im Juni gegen ihn einen Haftbefehl wegen des gewaltsamen Vorgehens der Sicherheitskräfte gegen die libysche Widerstandsbewegung aus.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1