Trickdiebinnen nehmen Rentnerinnen aus

In der Region Olten haben in den letzten Tagen zwei Trickdiebinnen Rentnerinnen ausgenommen. Unter einem Vorwand gelangten die Frauen in die Wohnungen ihrer Opfer.

Drucken
Teilen

Am Dienstag um 14.30 Uhr wurde eine 79-jährige Frau an der Mühlestrasse in Wangen bei Olten von einer ihr unbekannten Person im Treppenhaus angesprochen, als sie vom Einkauf nach Hause kam. Die Fremde verlangte, dass die Rentnerin für eine Nachbarin eine Nachricht aufschreiben solle. Dabei folgte sie ihr in die Stube der Wohnung.

Während des Schreibens hörte sie, wie eine weitere unbekannte Frau ihre Wohnung betrat und im Schlafzimmer offenbar nach Gegenständen suchte. Als die hilfsbereite Rentnerin nachschauen wollte, wurde sie von der ersten Fremden in der Küche zurückgehalten. Als sie auf die zweite Person zugehen wollte, verliessen die beiden fremden Frauen fluchtartig ihre Wohnung. Wie sich später herausstellte, war im Schlafzimmer, aus dem Nachttischchen, Schmuck entwendet worden. Dies teilt die Kantonspolizei Solothurn mit.

In Olten, an der Käppelismattstrasse, dürfte dieselbe Täterschaft am Werk gewesen sein. Auch hier gelang es ihr, mit der gleichen Masche in die Wohnung einer älteren Frau zu gelangen und dort Schmuck zu entwenden.

Die beiden Trickdiebinnen werden von den Geschädigten wie folgt beschrieben:
• 1. Frau: ca. 30 bis 35 Jahre alt, ca. 165 cm gross, mollige Statur, trug weisse 3/4 Hosen, weisses Oberteil, ähnlich einem Jäckchen mit auffällig grossen Manschettenknöpfen, blonde, vermutlich gefärbte halblange Haare. Dürfte Sandaletten getragen haben, gepflegtes Erscheinungsbild. Die Unbekannte trug eine weisse Damentasche mit sich und sprach gebrochen Deutsch.

• 2: Frau: ca. 45 bis 55 Jahre alt, schlank, dunkle Haarfarbe mit rosaroter Kopfbedeckung, trug einen dunklen, längeren Rock. Sie hatte eine dunkle Tragtasche dabei und sprach kein Wort, dürfte ebenfalls nicht Schweizerin sein.

Die Polizei bittet Personen, denen die beiden Frauen irgendwo aufgefallen sind, sich bei ihr zu melden. Gleichzeitig mahnt sie zur Vorsicht. Hinweise betreffen der Identität der Gesuchten sind erbeten an die Kantonspolizei Solothurn in Olten, Telefon 062 311 80 80.

Aktuelle Nachrichten