Egerkingen/Gerlafingen
Trickdiebe versuchen Frauen am Geldautomat abzulenken

Unbekannte versuchten am Montag in Egerkingen und kurze Zeit später in Gerlafingen jeweils eine Frau beim Geldbezug abzulenken, um so an deren Geld zu kommen. Beide Versuche scheiterten.

Merken
Drucken
Teilen
Die Täter schlagen meist dann zu, wenn der PIN eingegeben wurde. (Archiv)

Die Täter schlagen meist dann zu, wenn der PIN eingegeben wurde. (Archiv)

Tele M1

Am Montagmorgen, kurz vor 9.30 Uhr, versuchte in der Poststrasse in Egerkingen ein junger Mann eine Frau während des Geldbezuges am Postomaten in ein Gespräch zu verwickeln. Ein zweiter Unbekannter trat währenddessen an den Postomaten und wollte Geld abheben.

Als die Frau den Trick bemerkte und intervenierte, flüchteten die Männer in unbekannte Richtung, teilt die Kantonspolizei Solothurn mit.

Gegen 10.40 Uhr bedrängten zwei unbekannte Männer am Geldautomaten der Raiffeisenbank in Gerlafingen eine Frau beim Geldbezug. Als diese die Transaktion sofort abbrach und ein Bankmitarbeiter zu Hilfe eilte, flüchteten die beiden Männer in unbekannte Richtung.

Die Kantonspolizei Solothurn rät in diesem Zusammenhang erneut zur allgemeinen Vorsicht beim Geldbezug. Trickdiebe schlagen meist dann zu, wenn die Geheimzahl (PIN) eingegeben wurde und der Weg zum Geldbezug geebnet ist.

Die Polizei empfiehlt:

  • Kontrollieren Sie die Umgebung genau bevor Sie Geld abheben
  • Achten Sie dabei insbesondere auf verdächtige Personen
  • Fordern Sie andere Personen auf Abstand zu halten.
  • Lassen Sie sich nie ablenken
  • Brechen Sie den Geldbezug sofort ab, wenn fremde Personen an Sie herantreten
  • Informieren Sie sofort die Polizei über den Notruf 112 oder 117, wenn Sie an einem Geldautomaten verdächtige Feststellungen machen (pks)