Solothurn
Trickdiebe legten Rentnerin rein: Mehrere Tausend Franken weg

Die Frau wollte am Samstag kurz nach 12 Uhr auf dem Amtshausplatz in Solothurn beim Bancomat Geld abheben als zwei Personen zu ihr kamen und sagten, der Automat sei defekt. Dabei gelang es ihnen, das Opfer abzulenken.

Merken
Drucken
Teilen
Unbemerkt konnten die Diebe rasch mehrere Tausend Franken abheben. (Symbolbild)

Unbemerkt konnten die Diebe rasch mehrere Tausend Franken abheben. (Symbolbild)

Keystone

Unbemerkt konnten sie rasch mehrere Tausend Franken vom Konto abheben und in unbekannter Richtung flüchten. Gewalt wurde nicht angewendet. Die Geschädigte beschrieb einen der Diebe als rund 1,90 Meter grossen Mann mit wenigen, dunklen Haaren und südlichem Aussehen. Er sprach gebrochen Deutsch.

Die Kantonspolizei empfiehlt, beim Geldbezug vorsichtig zu sein. Am Bancomaten soll man sich nicht ablenken lassen und die Geheimnummer so eingegeben, dass dies niemand sehen kann. In einer Mitteilung schreibt die Polizei, dass sich Trickdiebe gerne rund um Orte tummeln, wo sie ihre Opfer leicht ablenken und ihnen dabei Geld oder das Portemonnaie stehlen können. (dno)