Der etwa 40-jährige Mann sprach die 75-jährige deutsche Touristin am Dienstag, 27. Oktober 2009, gegen 15.30 Uhr auf der Autobahnraststätte an. Er wies darauf hin, dass beim Heck ihres Autos eine Flüssigkeit austrete. Die Frau schaute nach, konnte aber nichts Ungewöhnliches feststellen. Als der Mann verschwunden war musste sie jedoch erkennen, dass in der Zwischenzeit ein Komplize ihre Handtasche vom Beifahrersitz entwendet hatte.

Die alarmierte Kantonspolizei fahndete sofort nach der Täterschaft, konnte diese aber nicht mehr fassen.

Die Kantonspolizei warnt vor solchen Trickdieben, die momentan immer wieder auftreten. Ihre bevorzugten Opfer sind meist ältere Menschen. Die Kantonspolizei rät, Wertsachen auf Autobahnraststätten und Parkplätzen nie unbeaufsichtigt zu lassen und sich nicht auf Gespräche mit verdächtigen Personen einzulassen.