Der Zwischenfall ereignete sich am Montagvormittag auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes, wie das Polizeipräsidium Freiburg am Dienstag mitteilte. Ein Mann sprach einen Schweizer an und fragte ihn, ob er eine 2-Euro-Münze wechseln könne.

Der Schweizer nahm sein Portemonnaie in die Hand und schaute nach Wechselgeld. Dabei griff ihm der Unbekannte in den Geldbeutel und entwendete geschickt sämtliche Banknoten. Das Opfer bemerkte den Diebstahl erst zu spät.

Der Trickdieb wurde als etwa 30 Jahre alt beschrieben. Er hatte dunkle Haare und einen Dreitagebart. Da es immer wieder zu solchen Trickdiebstählen kommt, mahnt die Polizei zur Vorsicht und rät, in solchen Fällen stets auf räumliche Distanz zu achten.

Lesen Sie auch: Die fiesen Maschen der Trickdiebe – so überrumpeln sie ihre Opfer