Von Hauenstein kommend war am Dienstag um 12.50 Uhr ein Landwirt mit seinem Traktor und Anhänger Richtung Trimbach unterwegs. In der starken Rechtskurve ausserhalb des Dorfes kam das Gefährt auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Rutschen. Dabei geriet das Zugfahrzeug über die steil abfallende Böschung hinaus und der mit Dünger beladene Anhänger kam auf der Fahrbahn zum Stillstand. Durch die Anhängerdeichsel wurde der Traktor zurückgehalten und somit vor dem sicheren Absturz den steilen Abhang hinunter gesichert. Der Traktorfahrer blieb beim Unfall unverletzt.

Zum Bergen des Traktors wurde die Regionalfeuerwehr Unterer Hauenstein, Angehörige des Kreisbauamtes II und eine Spezialfirma mit Kran aufgeboten. Wegen den aufwändigen Bergungsarbeiten muss der Untere Hauenstein bis gegen 16 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt bleiben.(pd/cls)