Tenniken

Traktor fährt ungebremst über Wiese – Fahrer bringt sich mit Sprung in Sicherheit

Traktor gerät ins Rutschen und wird erst von Bäumen eines Bachbordes gestoppt.

Traktor gerät ins Rutschen und wird erst von Bäumen eines Bachbordes gestoppt.

Im Gebiet Talacker in Tenniken baute am Dienstag, kurz vor 5.30 Uhr, ein Traktor einen Selbstunfall. Verletzt hat sich dabei niemand.

Wie die Polizei Baselland am Dienstag mitteilte, geriet ein 47-jähriger Landwirt mit seinem Traktor auf einer steil abfallenden Wiese ins Rutschen. Er konnte den Traktor nicht mehr bremsen und brachte sich in der Folge mit einem Sprung ab dem Traktor in Sicherheit.

Die Bäumen eines Bachbordes brachten den Traktor schliesslich zum Stillstand. Davor fuhr dieser ungebremst und führerlos über 200 Meter eine gemähte Wiese hinunter. Der Lenker des Traktors blieb beim Unfall unverletzt, schreibt die Polizei.

Im Leisimattbach musste die Feuerwehr eine Ölsperre errichten. Denn laut Mitteilung lief aus dem Traktor Öl aus.

Das sind die Polizeibilder vom Juli:

Meistgesehen

Artboard 1