Bubendorf

Trächtiges Reh frontal erfasst und getötet

Das Reh wurde frontal erfasst und getötet.

Reh

Das Reh wurde frontal erfasst und getötet.

Am frühen Freitagmorgen hat ein unbekannter Fahrzeuglenker zwischen Bad Bubendorf und Station Lampenberg bei Bubendorf BL ein Reh frontal erfasst und getötet. Die Polizei sucht Zeugen.

Eine Polizeipatrouille stellte die Wildkollision um 4.30 Uhr fest, wie die Polizei Basel-Landschaft mitteilt. Ein Richtung Waldenburg BL fahrendes Fahrzeug muss das Reh frontal erfasst haben. Dieses wurde rund 30 Meter weiter auf die Gegenfahrbahn geschleudert.

Das Reh, welches trächtig war, wurde förmlich zerrissen und die beiden Föten wurden ebenfalls auf der Strasse liegend vorgefunden, teilt die Polizei weiter mit. Die Überreste wurden durch den aufgebotenen Jagdaufseher aufgesammelt.

Das beteiligte Fahrzeug muss an der Frontseite einen massiven Schaden aufweisen. Fahrzeugteile konnten jedoch keine vorgefunden werden. Wer Angaben bezüglich dem gesuchten Fahrzeug machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen (061 926 35 35).

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1