Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft und der Staatsanwaltschaft handelt es sich beim Toten um einen 45-jährigen Mann mit Schweizer Nationalität, der in der Region wohnhaft war.

Die Leiche war zum Zeitpunkt des Auffindens mit einem Fasnachtskostüm bekleidet und lag im Bereich einer Brücke bei der Verzweigung Alte Landstrasse/Tiefenmattstrass /Hauptstrasse. Hergang, Hintergrund sowie die genaue Todesursache seien zur Stunde nicht geklärt und Gegenstand von Ermittlungen, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Sobald relevante Fakten vorliegen, würden die Behörden weiter informieren.

Zeugenaufruf

Vorab suchen die Behörden allfällige Zeugen. Wer den verstorbenen Fasnächtler (ca. 175 cm gross, schlank, bekleidet mit einem Schottenrock, Holz-Zoggeli und langhaariger silber-blonder Perücke) zwischen Sonntagabend, 26. Februar 2012, und dem frühen Montagmorgen, 27. Februar 2012, im Gebiet Liestal/Waldenburgertal gesehen hat, ist gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal zu melden.