Waldshut (D)
Töffausflug nach Deutschland endet für 25-jährigen Schweizer tödlich

In der Nähe von Waldshut kam ein 25-jähriger Schweizer Töfffahrer wegen überhöhtem Tempo von der kurvenreichen Strasse ab und starb. Die zufällig vorbeikommende Polizei versuchte noch vergeblich, den Verunglückten zu reanimieren.

Matthias Hug
Drucken
Teilen
Der Töfffahrer war auf der kurvenreichen Strecke zu schnell unterwegs und kam deshalb von der Strecke ab. (Symbolbild)

Der Töfffahrer war auf der kurvenreichen Strecke zu schnell unterwegs und kam deshalb von der Strecke ab. (Symbolbild)

Keystone

Nahe Waldshut kam es am vergangenen Donnerstag zu einem tödlichen Verkehrsunfall, der den Töffausflug von drei Schweizern tragisch beendete.

In der kurvenreichen Strecke bei Breitenfeld (D) kam ein 25-jähriger Fahrer wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Strasse ab.

Das Fahrzeug riss einen Leitpfosten aus seiner Verankerung, überschlug sich und kollidierte mit einer Baumgruppe, wobei es einen Totalschaden erlitt. Der Fahrer glitt weiter einen Abhang hinunter.

Eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife setzte einen Notruf ab und begann mit Reanimationsmassnahmen. Dennoch konnte der später eintreffende Notarzt nur noch den Tod des Motoradfahrers feststellen.

Durch den Unfall musste die Strasse für beinahe 3 Stunden gesperrt werden.

Aktuelle Nachrichten