Zürich

Tötungsversuch: 18-jähriger Mann mit Messer in Winterthur verletzt

Am Sonntagabend versuchte ein Unbekannter einen 18-jährigen Afghanen mit einem Messer zu töten. (Symbolbild)

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen ist am Sonntagabend in Winterthur ein 18-jähriger Afghane schwer verletzt worden: Jemand hat ihm ein Messer in den Bauch gestossen. Er wurde umgehend operiert.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntagabend um etwa 19.30 Uhr. Die beiden Gruppen sind sich bei Zusammenkünften am Bahnhof und im Stadtpark in die Haare geraten. Das Motiv für die Streitereien ist nicht bekannt.

Die Polizei spricht in der Mitteilung vom Montag von einem Tötungsversuch. Sie sucht Zeugen.

Polizeibilder August 2018:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1