Die Explosion ereignete sich am frühen Sonntagmorgen in der Produktionsanlage MPA Alpha, wie Lonza mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen waren dort Reinigungsarbeiten im Gange. Zuvor war in der Anlage offenbar ein Zwischenprodukt für die Kunststoffindustrie hergestellt worden.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet, um die Unfallursache abzuklären. Für die Bevölkerung und die Umwelt habe keine Gefahr bestanden, erklärte Lonza weiter.