Bern
Todesfall im Regionalgefängnis

Am frühen Montagabend wurde ein Untersuchungshäftling in seiner Zelle im Regionalgefängnis Bern tot aufgefunden. Dritteinwirkung wird ausgeschlossen.

Drucken

Am Montag kurz vor 18.00 Uhr fand ein Aufseher im Regionalgefängnis Bern einen 36-jährigen Untersuchungshäftling aus dem Kanton Jura tot in seiner Zelle. Dies teilen das zuständige Untersuchungsrichteramt und die Kantonspolizei Bern mit.

Gemäss ersten Ermittlungen kann eine Dritteinwirkung ausgeschlossen werden. Die genaue Todesursache wird durch das Institut für Rechtsmedizin abgeklärt. Der Verstorbene befand sich seit 15 Monaten wegen Tötung an seiner Frau in Untersuchungshaft.

Aktuelle Nachrichten