Obergösgen

Todesfahrer von Obergösgen geschnappt

Fahndungserfolg für die Kantonspolizei Solothurn: Der Autolenker, der am Montagabend eine Rentnerin tot fuhr und danach Fahrerflucht beging, ist offenbar hinter Schloss und Riegel.

Die Kantonspolizei Solothurn hat mehrere Verdächtige verhaftet und geht davon aus, dass sich der fragliche Täter unter den Inhaftierten befindet, wie sie gegenüber a-z.ch bestätigt.

Am Montagabend fuhr ein rücksichtloser Lenker im solothurnischen Obergösgen die 68-jährige Sonja V. tot und machte sich ohne zu helfen aus dem Staub. Jetzt hat die Solothurner Kantonspolizei den Amok-Fahrer hinter Schloss und Riegel gesetzt. Der Fahrer, der nach ersten Erkenntnissen einen Offroader fuhr, befindet sich mit Sicherheit unter den verhafteten Verdächtigen, versichert Thalia Schweizer vom Mediendienst der Kantonspolizei gegenüber a-z.ch

Im Zusammenhang mit dem tödlichen Verkehrsunfall gingen viele Hinweise bei der Polizei ein. Dank der Mithilfe der
Bevölkerung und den intensiven Ermittlungen durch die Kantonspolizei Solothurn konnten am Dienstagabend, sowie am Mittwochmorgen mehrere Personen inhaftiert werden. A-z.ch hat bei der Polizei nachgehakt: «Es liegen noch keine konkreten Fakten oder Geständnisse vor», so Thalia Schweizer vom Mediendienst der Kapo Solothurn. Aber man gehe aufgrund der Ermittlungen davon aus, dass der verantwortliche Fahrzeuglenker sich unter den Inhaftierten befindet. Morgen an der Medienkonferenz um 14:30 Uhr gibt die Polizei nähere Informationen.

(pat)

Meistgesehen

Artboard 1