Einbruch
Suhr: Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Sie kamen vor Mitternacht nach Hause, und fanden einen Einbrecher in ihrem Haus. Nach einer fast erfolgreichen Verfolgungsjagd konnte die Kantonspolizei den Verbrecher in Untersuchungshaft bringen - weil er zu stark schwitzte.

Drucken
Teilen
Einbrecher. (Symbolbild)

Einbrecher. (Symbolbild)

KEYSTONE/WALTER BIERI

Die Bewohner eines Einfamilienhauses in Suhr überraschten am Freitagabend einen Einbrecher.

Er liess einen Rucksack, den er stehlen wollte, fallen und flüchtete durch die Terrassentüre ins Freie. Einer der Bewohner verfolgte den Unbekannten zu Fuss, holte ihn auch bald ein, doch diesem gelang es, sich loszureissen und sich aus dem Staub zu machen.

Die Kantonspolizei und Regionalpolizei nahmen die Fahndung auf und stiessen wenige hundert Meter vom Tatort entfernt auf einen verdächtigen Fussgänger, der verdreckte Schuhe trug und stark schwitzte. Die Polizisten nahmen den Mann sofort fest.

Beim Festgenommenen handelt es sich um einen 29- jährigen georgischen Asylbewerber, der einer Unterkunft im Fricktal zugewiesen ist. Er wurde unter dringendem Tatverdacht in Haft gesetzt. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen gegen ihn aufgenommen.

Aktuelle Nachrichten